Heritage

1955

 

Alexander Beutler gründet in Bern die Einzelfirma Beutler Création, deren Domizil sich im Berner Schlosshaldenquartier befindet. Er importiert Damenoberbekleidung, meist aus Italien, und verkauft direkt an den lokalen Textilfachhandel.

 

1981

 

Später rekrutieren sich die Lieferanten hauptsächlich aus dem Fernen Osten und die Kunden aus der ganzen Schweiz.

 

Bei der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft 1981 beschäftigt das Unternehmen bereits 14 Angestellte und eröffnet den Showroom im Textil- und Mode Center Glattbrugg.

1996

 

Die Firma übernimmt den Import von verschiedenen, international renommierten Modemarken. Dazu gehören als erste HIRSCH und NICE CONNECTION.

 

Als Strickproduzent liegt der Fokus weiterhin auf der Eigenmarke BEUTLER SWISS DESIGN.

2006

 

Die Beutler Fashion group AG übernimmt einen Grossteil des Retailers SEIMA MODE AG, der mit den Filialen "di Roberto Moda" ein renommiertes Mitglied unter den Schweizer Filialisten darstellt.

 

 

2011

 

Das Schwesterunternehmen für Flächenbewirtschaftung betreibt erstmals mehr als 200 Flächen in Concession und Consignment mit eigener Ware, Merchandising und Flächenbewirtschaftung.

 

Mittlerweile werden knapp 400 eigene Flächen bei den führenden Handelsfirmen betrieben.

2014

 

Die Expansion in das Nachbarland Österreich wird eingeleitet. Seitdem werden dort unter der Firma KLEIDERSCHRANK GmbH prominente Marken vertrieben.